logo
naturfoto jochen herting
Echse
Fotografie von Vögeln, Säugetieren und Insekten.

Naturfotografie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Demografie


























  Kubas Menschen   
Demografie
Auf Kuba leben etwa 11,16 Millionen Menschen, davon über zwei Millionen in der Hauptstadt Havanna. Insgesamt leben 76,8 Prozent der Kubaner in städtischen Gebieten. Die Inselbevölkerung wuchs in der Vergangenheit kontinuierlich um eine Million Menschen je Jahrzehnt. Ursachen für das hohe Bevölkerungswachstum sind die hohe Lebenserwartung und die mit 4,9 Fällen je 1000 Geburten geringe Kindersterblichkeit. Aufgrund zurückgehender Geburtenrate (1,5 Kinder pro Frau) und Emigration hat sich die Bevölkerungsentwicklung inzwischen verlangsamt. Prognosen zufolge wird die Bevölkerung im Jahre 2015 leicht zurückgegangen sein auf etwa 11,2 Millionen Menschen, im Jahre 2025 auf etwa 11,1 Millionen. Der Anteil der über 60-Jährigen soll dann 26 % der Gesamtbevölkerung betragen (2012: 18,3 %). Der sich abzeichnende demographische Wandel wird in Kuba deutlich langsamer einsetzen als beispielsweise in Deutschland, wo bereits heute knapp 26 % der Bevölkerung 60 Jahre und älter sind. Den Angaben des letzten Zensus von 2012 zufolge beträgt die Bevölkerung 11.167.325 Menschen.
Durch ein spanisches Gesetz, das Ley de Memoria Histórica (Gesetz des Historischen Gedenkens), von dem Kinder und Enkel von Flüchtlingen des Spanischen Bürgerkrieges profitieren, haben 150.000 bis 200.000 Kubaner das Anrecht auf die spanische Staatsbürgerschaft.
Die kubanische Bevölkerung teilt sich laut Eigenangaben der beim Zensus 2012 befragten Personen wie folgt auf:
  • 64,1 Prozent Weiße
  • 9,3 Prozent Schwarze
  • 26,6 Prozent Mulatten und Mestizen.
Auffällig sind dabei die großen regionalen Unterschiede: Während sich in den westlichen Provinzen durchschnittlich 70–80 Prozent als Weiße bezeichnen, sind es in den östlichen Provinzen des Landes deutlich weniger. In Santiago de Cuba bezeichnen sich beispielsweise nur 25,6 Prozent der Einwohner als Weiße, 60 Prozent als Mulatte oder Mestize und 14,4 Prozent als Schwarze. In Havanna ergibt sich ein differenziertes Bild: Dort bezeichnen sich 58,4 Prozent als Weiße, 26,6 als gemischt und 15,2 Prozent als Schwarze.
Das präkolumbische Volk der Taíno, das die Insel vor der Ankunft der Spanier besiedelte, ist ausgestorben.


© 2002 - 2017 Naturfoto Jochen Herting
37077 Göttingen Jupiterweg 2
Tel.: +49 5 51 24 22 5 - Fax: +49 5 51 24 19 9
E-Mail: airbrushdesign(ät)j-herting.de
© 2002 - 2017 Naturfoto Jochen Herting
37077 Göttingen Jupiterweg 2
Tel.: +49 5 51 24 22 5 - Fax: +49 5 51 24 19 9
E-Mail: airbrushdesign(ät)j-herting.de
© 2002 - 2017 Naturfoto Jochen Herting
37077 Göttingen Jupiterweg 2
Tel.: +49 5 51 24 22 5 - Fax: +49 5 51 24 19 9
E-Mail: airbrushdesign(ät)j-herting.de
© 2002 - 2017 Naturfoto Jochen Herting - 37077 Göttingen Jupiterweg 2
Tel.: +49 5 51 24 22 5 - Fax: +49 5 51 24 19 9 - E-Mail: airbrushdesign(ät)j-herting.de
logo,naturfoto,naturbild,jochen herting,
Rotkehlchen
Reptilien
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü